Musikerdatenbank

Das Kleine Konzert

Das Barockorchester DAS KLEINE KONZERT verdankt einem Vorbild aus dem 18. Jahrhundert seinen Namen: 1743 formierte sich in Leipzig „Das Große Konzert“, aus dem später das Gewandhausorchester hervorging. Präzises Zusammenspiel und meisterhafte Interpretationen zeichnen das Ensemble ebenso aus wie die plastische Darstellung von Affekten bis hin zu opernhafter Dramatik. Zunächst gegründet, um die anspruchsvollen Orchesterparts in Oratorien- und Opernaufführungen der Rheinischen Kantorei zu übernehmen, präsentiert sich das Ensemble längst auch in Aufführungen reinen Orchesterrepertoires in einer „Klangrede von großer gestischer Kraft“ (Salzburger Nachrichten). Seit 2020 wird die Rheinische Kantorei – Das Kleine Konzert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft das Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

zurück