Saison 2002/2003: Konzert 1

29. September 2002 17 Uhr Sendesaal des Deutschlandfunks

Mittelalterliche Lieder eines rheinischen Harfners

Sequentia Ltg. Benjamin Bagby Sendung im Deutschlandfunk am 8.10.2002

In unserer Vorstellung spielt er zurückgezogen seine Harfe und singt dazu alte Weisen, die von längst zurückliegenden Begebenheiten berichten. Seine Gesänge sind voll menschlicher Wahrheiten. Aus der Fülle solcher geschichtlicher Überlieferung hat Benjamin Bagby verschollen geglaubte Lieder ausgesucht, die aus dem mittelalterlichen Rheinland stammen und von den Mönchen der Abtei St. Augustinus zu Canterbury in England gesammelt worden sind. Mit welchen Erzählungen der unbekannte rheinische Harfner sein Publikum unterhalten hat, erfahren wir in diesem Konzert.

Programmfolge

Verschollene Lieder eines rheinischen Harfners

I. Der Harfner in der Unterwelt
Felix qui potuit boni (rheinisch, frühes 11. Jh.)

II. Das Bild der Morgendämmerung
Cigni (fränkisch, 10. Jh.)
Foebus abierat (Norditalien, spätes 10. Jh.)
Clangam filii (Winchester, 10. Jh.)
Phebi claro (provenzalisch, spätes 10. Jh.)
Aurea personet lira (rheinisch, frühes 11. Jh.)

III. Harfenlieder
Caute cane, cantor care (rheinisch, frühes 11. Jh.)
Magnus cesar Otto (rheinisch, frühes 11. Jh.)
Rota modos arte (rheinisch, frühes 11. Jh.)
David regis inclita proles (rheinisch, frühes 11, Jh.)

- Pause

IV. Zwei königliche Klagen
Dolorum solatium (Peter Abelard, 1079-1142)
Iudex summe, medie rationis et infimae (Anon., Deutschland, 1024)

V. Der Fluch des Rheingoldes
Atli sendi ar til Gunnars (Island, 10. Jh.)

VI. Sehnsucht und Verführung
Iam, dulcis amica, venito (Aquitanien, spätes 10. Jh.)
Advertite, omnes populi (rheinisch, frühes 11. Jh.)
O admirabile Veneris idolum (Norditalien, 11. Jh.)
Puella turbata (fränkisch, 10. Jh.)
Suavissima nunna (rheinisch, frühes 11. Jh.)
Veni, dilectissime (rheinisch, frühes 11. Jh.)

Mitwirkende

Sequentia Ensemble für Musik des Mittelalters
Benjamin Bagby, Leitung
Benjamin Bagby, Gesang, Leier, Harfe
Agnethe Christensen, Gesang
Eric Mentzel, Gesang
Norbert Rodenkirchen, Flöten, Leier