Musikerdatenbank

Gothic Voices

In jeder Diskussion über mittelalterliche Vokalmusik taucht früher oder später der Name GOTHIC VOICES auf, so sicher wie das Amen in der Kirche. Gegründet im Jahr 1980 durch den weltweit anerkannten Mittelalterexperten Christopher Page, wurde das Ensemble in den mehr als zwanzig Jahren seines Bestehens weltbekannt für seine kompromisslosen und bahnbrechenden Maßstäbe, sowohl im Konzert als auch bei Aufnahmen. Die Musik der Gothic Voices ist von außergewöhnlicher Vielfalt. Die verschiedenen Möglichkeiten der Veränderung von Werkgestalt und Klangcharakter, die sich bei Besetzungen von ein bis vier Stimmen (Mezzosopran und drei Tenöre) bieten, werden voll ausgeschöpft. In seinen zahlreichen weltlichen und geistlichen Programmen gelingt es Gothic Voices, die reichhaltige Vielfalt von Stilen und Bräuchen wunderbar zu illustrieren. Gothic Voices sind auf zahlreichen Tourneen durch Nord- und Südamerika, in Israel sowie in europäischen Ländern von Finnland bis Slowenien aufgetreten. Besonders häufig waren sie in Deutschland, Spanien, Frankreich und Holland zu Gast, aber auch in Norwegen, der Schweiz, Belgien und Italien haben sie schon konzertiert. Die Konzerte finden an sehr unterschiedlichen Orten statt: Am besten passen sie natürlich in große Kirchenräume wie den Domen in Speyer oder Gernrode oder in so wunderbare Bauwerke wie die mittelalterlichen Abteien von Fontevraud in Frankreich und Nonantola in Italien. Aber Gothic Voices haben auch schon in dem riesigen Megaron in Athen, der Wigmore Hall in London, dem Châtelet in Paris und einem Einkaufszentrum (!) in Guayaquil, Ecuador, gesungen. In einer sich stets verändernden Musikwelt zeugt die Qualität von mehr als zwanzig CDs von anhaltendem Erfolg. Drei ihrer Einspielungen waren Gewinner des "Gramophone Magazine Awards", und ihre erste Aufnahme, "A feather on the Breath of God" mit Musik der Äbtissin Hildegard von Bingen, war bis vor kurzem die meistverkaufte Schallplatte mit vorklassischer Musik, die je auf dem Markt war. Obwohl Gothic Voices im Konzert heute ohne Leiter auftreten, sorgt Christopher Page mit seinen Aufnahmeprojekten für den konstanten Ausbau des Repertoires. Er ist es auch, der verantwortlich ist für das überall in der Arbeit von Gothic Voices sichtbare tiefe Verständnis des Mittelalters und für die gesunde musikwissenschaftliche Basis, die zu den unverwechselbaren Kennzeichen von Gothic Voices gehört.

 

zurück