Musikerdatenbank

Rheinische Kantorei

Im Jahr 1977, zu einer Zeit, als die Beschäftigung mit Alter Musik ihre erste Blüte erlebte, gründete Hermann Max einen klein besetzten Chor, der seit 1985 den Namen RHEINISCHE KANTOREI trägt. Dem Ensemble gehören professionelle Sängerinnen und Sänger an, die Ensemblegröße kann je nach Werk zwischen einer solistischen Besetzung und bis zu 32 Personen variieren. Hermann Max hat den Chor über Jahre hinweg im Sinne des italienischen Gesangsideals des 17. und 18. Jahrhunderts geformt: heller, strahlender Klang, durchweg schlank geführte Stimmen, sorgfältig erarbeitete Diktion, absolute Intonationsgenauigkeit, Transparenz, Leichtigkeit und Beweglichkeit verleihen ihm eine unverwechselbare Charakteristik. Die hohe Professionalität der Mitglieder erlaubt es auch, Solopartien aus dem Chor heraus zu besetzen. Zugleich verschmelzen die Stimmen zu einem Gesamtklang von großer Homogenität.

 

zurück