Musikerdatenbank

Tasto Solo

Tasto SoloDas Ensemble TASTO SOLO entstand aus dem Wunsch, eine der faszinierendsten und unbekanntesten Kulturen der Alten Musik wiederzubeleben. Das Ensemble will einen Überblick über das wichtigste Repertoire für Tasteninstrumente aus dem 14. und dem 15. Jahrhundert verschaffen, indem es diese Musik ediert, spielt und aufnimmt. Daneben möchte es das gotische Instrumentarium erforschen und rekonstruieren und damit ein erneutes allgemeines Interesse daran wecken.

Tasto Solo war 2006 Gewinner des International Young Artist’s Presentation-Wettbewerbs beim Alte-Musik-Festival Laus Polyphoniae in Antwerpen. Das Ensemble ist Mitglied der spanischen Vereinigung spezialisierter Instrumental- und Vokalgruppen AEGIVE und hat als fundierte innovative Unternehmung auf dem Gebiet des spätmittelalterlichen Musikrepertoires internationale Reputation erlangt. Es gastiert auf den wichtigsten europäischen Podien für Alte Musik, so bei den Festivals in Brügge, Toledo, Utrecht, Olivares, Nantes und Radovljica. In einem Konzert des WDR bei den Tagen Alter Musik in Herne waren die Musiker 2006 als instrumentale Begleiter von Pedro Memelsdorff und seinem Ensemble Mala Punica mit Musik aus dem Codex Faenza zu erleben; im Antwerpener Augustinus-Musikzentrum entstand im Frühjahr 2008 ihre erste CD „Meyster ob allen Meystern“ mit süddeutscher Musik des 15. Jahrhunderts; es schloss sich die Produktion „Le chant de leschiquier“ an, auf die in Kürze eine Aufnahme mit marianischen Werken aus dem Buxheimer Orgelbuch folgen wird.

 

zurück