Musikerdatenbank

Wey, Terry

Der Countertenor TERRY WEY wurde in eine schweizerisch-amerikanische Musikerfamilie geboren und erhielt seine Gesangsausbildung als Solist der Wiener Sängerknaben bei Silvija V. Purchar sowie später bei Kurt Equiluz und Christine Schwarz an der Konservatorium Wien-Privatuniversität, an der er auch Klavier im Konzertfach studierte.

Über erste Auftritte mit dem Clemencic Consort fand der junge Preisträger mehrerer Wettbewerbe rasch Anschluss an die internationale Konzert- und Opernszene. Unter Dirigenten wie William Christie, Thomas Hengelbrock, Marc Minkowski, Konrad Junghänel und Michael Hofstetter war er Gast an bedeutenden Spielstätten in Europa und den USA. Auf der Bühne interpretierte er u. a. den Oberon in Brittens Midsummer Night’s Dream und die Titelpartie in Händels Rinaldo. Daneben führte seine Liebe zur Renaissancemusik zur Gründung des Vokalensembles Cinquecento (es war 2014 auch beim Forum Alte Musik Köln zu Gast) sowie zu Auftritten mit führenden Formationen wie dem Huelgas Ensemble, dem Gesualdo Consort Amsterdam und Weser-Renaissance.

Terry Weys Diskografie umfasst neben CDs von Cinquecento u. a. Händels Israel in Egypt und Faramondo, Bachs h-Moll-Messe sowie Pergolesis Stabat Mater mit dem Countertenor-Kollegen Valer Sabadus.

 

zurück