Musikerdatenbank

Morríson, Hanah

Die aus einer schottisch-isländischen Familie stammende junge Sopranistin HANNAH MORRISON wuchs in Holland auf, wo sie am Maastrichter Konservatorium von 1998 bis 2003 Gesang und Klavier studierte. Nach dem Diplom wechselte sie an die Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal, und schloss ihre Ausbildung bei Barbara Schlick Anfang 2009 mit dem Konzertexamen ab. Gleichzeitig machte sie den Masters of Music in Performance an der Londoner Guildhall School of Music and Drama bei Rudolf Piernay. Diverse Meisterkurse bei berühmten Künstlern wie Matthias Goerne, Christoph Eschenbach, Roger Vignoles, Sir Thomas Allen und Dame Kiri Te Kanawa rundeten ihre Ausbildung ab. Erste Bühnenerfahrung sammelte sie als Carolina in Cimarosas Il matrimonio segreto am Stadttheater Aachen. Hannah Morrisons besondere Leidenschaft gilt dem Konzert und dem Lied. Hier war sie schon oft solistisch im In- und Ausland tätig: im Oratorienbereich u. a. mit Bachs Weihnachtsoratorium und Matthäuspassion, Händels Jephtha, Haydns Schöpfung und Die sieben letzten Worte. Sie gastiert regelmäßig mit den Ensembles Les Arts Florissants unter Paul Agnew und William Christie, der Holland Baroque Society, Echo du Danube, L’Arte del Mondo unter Werner Ehrhardt und L’Arpeggiata unter Christina Pluhar. Seit 2009 bildet sie ein Duo mit der aus Südafrika stammenden Pianistin Lara Jones. Im Liedbereich feierte Hannah Morrison Erfolge in England (Oxford Festival, London, King’s Place, Wigmore Hall u. a.) mit den Pianisten Eugene Asti und Graham Johnson.

 

zurück