Musikerdatenbank

Wessel, Kai

Wessel, KaiKAI WESSEL, geboren in Hamburg, studierte Musiktheorie (Roland Ploeger), Komposition (Friedhelm Döhl) und Gesang (Ute von Garczynski) in Lübeck sowie barocke Aufführungspraxis in Basel (René Jacobs) und Hilversum (Peter Kooij). Er erhielt diverse Preise und Stipendien (Studienstiftung, DAAD). Operngastspiele führten ihn u.a. nach Barcelona, Madrid, Hannover, Stuttgart, München, Berlin, Dresden, Karlsruhe, Halle, Göttingen, Wien, Salzburg, Amsterdam und Basel. Neben Partien des barocken Repertoires wie der Titelpartie in Händels Giulio Cesare oder dem Orfeo in Glucks Orfeo ed Euridice sang er in Opernuraufführungen von Klaus Huber, Isabel Mundry, Salvatore Sciarrino, Georg Friedrich Haas, Jörg Widmann u.a. unter der Leitung von Philippe Herreweghe, Nikolaus Harnoncourt, Gustav Leonhardt, Jordi Savall, Ton Koopman, Reinhard Goebel, Kent Nagano, Hans Werner Henze u.v.m. Über 90 CDs dokumentieren diesen Werdegang. Kai Wessel ist Professor für Gesang und Historische Aufführungspraxis in Köln und lehrte von 2006 bis 2012 an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Neben seiner Herausgebertätigkeit ist er inzwischen auch als Dirigent von Oper und Oratorium zu erleben (Studium bei Jerome Preysinger). So stellte er 2011 beim Forum Alte Musik Köln mit dem Barockensemble der Hochschule für Musik und Tanz Köln die Oper Il Narciso von Francesco Antonio Mamiliano Pistocchi vor.

 

zurück